Objektbegehung

Nach Aichele und Doleski: „Objektbegehungen sorgen für eine solide Planungsbasis und ermöglichen einen frühzeitigen Blick auf mögliche Probleme.“

Beispielhafte Gründe für eine Objektbegehung:

– Wohnanlagenbegehung nach Wohnungseigentumsgesetz

– Grundlage um Verkehrssicherungspflicht nachzukommen

– Bestandteil Technical Due Dilligence beim Immobilienerwerb

– Abschätzung des zukünftigen Instandhaltungsbedarfs

– Übersicht zum aktuellen Zustand des Immobilienportfolios

Leistungen im Zuge einer Objektbegehung:

– Systematische Erfassung eines Baukörpers

– Aufnahme bautechnischer Mängel

– Erhebung verkehrssicherungstechnischer Auffälligkeiten

– Risikobewertung nach Eintrittswahrscheinlichkeit/Schadenshöhe

– Ergebnis ist ein Bericht mit Bildern, Beschreibungen & Lokalisierung

Mögliche Objektarten:

● Wohnanlagen

● Aussenanlagen

● Tiefgaragen

● Produktionsgebäude

● Verwaltungsgebäude

● Einhausungen

Einsatzgebiete und Umgebung:

– Ampfing 84539, Landkreis Mühldorf

– Mühldorf 84453, Landkreis Mühldorf

– Waldkraiburg 84478, Landkreis Mühldorf

– Schwindegg 84419, Landkreis Mühldorf

– Buchbach 84428, Landkreis Mühldorf

– Dorfen 84405, Landkreis Erding

– Taufkirchen 84416, Landkreis Erding

– München 80335, Landkreis München

Gerne beraten wir Sie diesbezüglich.